Artikelinformation
Packshot: For Honor

Test: For Honor

Test Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Ubisoft hat bei seinen bisher veröffentlichten Titel eigentlich immer eine Nummer Sicher Formel gepflegt, Die sogenannte Ubi-Formel. Man bewegt sich immer in einer offenen Spielwelt und schaltet nach und nach durch das erklimmen von Wachturm ähnlichen Gebilden weitere Nebenquests frei und erschliesst sich die Spielwelt. So spannend das Ganze anfangs noch war, so abgenutzt ist das ganze inzwischen. Höchste Zeit mit For Honor ins Rennen zu schicken, das mit allen bekannten Konventionen des Publishers bricht. Die Frage die dann bleibt: Hat sich der Mut zu etwas neuem gelohnt?

Brutale Schlachten im finsteren Mittelalter
Ubisoft hat bei seinen bisher veröffentlichten Titel eigentlich immer eine Nummer Sicher Formel gepflegt, Die sogenannte Ubi-Formel. Man bewegt sich immer in einer offenen Spielwelt und schaltet nach und nach durch das erklimmen von irgendwelchen Wachturm ähnlichen Gebilden weitere Nebenquests frei und erschliesst sich die Spielwelt. So spannend das Ganze anfangs noch war so abgenutzt ist es inzwischen. Höchste Zeit mit For Honor ein Spiel ins Rennen zu schicken das mit allen bekannten Konventionen des Publishers bricht. Die Frage die dann bleibt: Hat sich der Mut zu etwas neuem gelohnt?



Test Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


23.02.2017 : Alexander Heinrich
Über den Autor:  
 


Kommentare


Kommentare (0)

1/0

Gib hier Deinen Kommentar ein:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.